Hptm Wilfried Adler und allen Besuchern und Unterstützern der Operation Hinkelstein sei herzlich gedankt für den tollen kollektiven Beistand und die fürsorgliche Betreuung der Aktion.

Initiatoren, Helfer und Spender:

Dank an die Lehrgruppe A der Schule für Feldjäger und Stabsdienst in Hannover für die avisierte Sammelspende und die Initiierung der Aktion Feldjägerstein.

An Hptm Uli Steigner herzlichen Dank für unermüdliches Koordinieren und Organisieren und dem tatkräftigem Beistand bei der Aktion.

Herzliches Vergeltsgott den beiden Transporteuren OFw Sebastian Hilliger und HptGefr Julian Kofoet, die den Stein heile nach Hannover kutschierten und tatkrätig bei der Hebung mit anpackten!

Andreas Wimmer gebuehrt großen Dank. Zielgerichtet legte er das Fundament des Steines frei und befreite ihn in stundenlangem Meiseln und Baggern von dem Betonsockel, der fuer die Ewigkeit gemacht zu sein schien.

Lieben Dank an den Kranführer Strietzel, der überhaupt erst die Heraushebung des Steins aus dem Sonnenhof ermöglichte und dem Team mit Rat und Tat beistand.

StFw a.D. Klaus Hanft sei gedankt fürs Mitmeiseln, seine gekonnte Einweisungsarbeit für Kran und Operationsteam und die tatkräftige Unterstützung an diesem langen Tag.

Dank für die Homepage, Grafik, Fotografie und den Entwurf des Klier-Bier-Labels von Simone Uetz, Isny:

Herzlichen Dank an den Archivar Karl-Heinz Kreutz vom Ortsverband der Feldjägerkameradschaft in Sonthofen fürs Korrekturlesen und seine Verbundenheit.

Bei dem Chef des Nachkommandos Hptm Wilfried Adler bedanken wir uns insbesondere für die Unterstützung, gute Laune und seiner allzeit bereiten Hilfe für dies und das.

All den lieben Besuchern der "Operation Hinkelstein" danken wir ganz herzlich für den tollen kollektiven, fürsorglichen Beistand und für das Ausharren im kalten Nieselwetter.

Separaten Dank an Hartmut Happel: