In Gedenken an Oberstleutnant a.D. Zürch Prentl

Zürch Prentl

Er war und wird es immer bleiben, unser Oberstleutnant Zürch Prentl.

Am Freitag, 10. Mai 2013 trat er seine letzte Dienstreise an, ungefragt wurde sie ihm von der übergeordneten Führung aufgetragen.
Dieser Dienstreise hätte er bestimmt in Gänze widersprochen, wenn man ihn gefragt hätte, denn er stand in seinen noch so jungen Jahren mitten in unserem Leben.
Schicksale haben ihn persönlich heimgesucht, er stand ihnen allen - über die Jahre hinweg - entgegen. Er manövrierte stets das Schiff in der rauhen Brandung, das augenblicklich an den Felsen der Lebensküste zu zerschellen drohte, immer wieder in stillere Gewässer und gab somit vielen von uns den Mut, nicht weh zu klagen und am eigenen Schicksal zu scheitern.

Lieber Zürch, du wirst für uns in unseren Herzen und auf ewig weiterleben.

Unsere Gedanken sind in dieser Stund bei deinen Liebsten.
Sie mögen ihnen Kraft und Verständnis schenken.

Wache bitte nun über all deine Feldjäger und lege beschützend in schwierigen Situationen deine fürsorgliche Hand über sie, von deinem letzten ungefragt verfügten Dienstort aus.
Danke, dass sich unsere Lebenswege kreuzen durften.

Es war ein sehr schwerer gang für mich und all deine Kameraden, die dir an deinem letzten Dienstort die letzte Ehre erweisen durften.

 

... und wir glaubten wir hätten noch so viel Zeit...

In Gedenken an unseren Kameraden Tobi…

Gedenken an unseren gefallenen Kameraden

Wer so gewirkt im Leben
Wer so erfüllte seine Pflicht
und stets sein Bestes hat gegeben
für immer bleibt er uns ein Licht

CPT COM PRT Kunduz
8.3.2011–25.9.2011

In Gedenken an einen einmaligen Kameraden…

Fassungslosigkeit und tiefe Trauer hat viele unserer Kameraden ergriffen bei der Nachricht über den plötzlichen und viel zu frühen Tod unseres Kameraden und Spieß Bernd, FJgDstKdo Hamburg, mit dem wir einen sehr geachteten und geschätzten Kameraden verloren.

Spieß zu sein war für ihn nicht das Innehaben eines Dienstposten, sondern eine Berufung, er stand mit Herz und Seele für seine Jungs und Mädels zu jeder Zeit ein.

Keine Erklärung, warum er so jung aus unserer Mitte gerissen wurde, könnte den Schmerz um den Verlust dieses Menschen lindern.
Lieber Bernd - in unseren Herzen bleibst du in den Erinnerungen mit und zu Dir unvergessen.

Deiner Familie wünschen wir von Herzen, sie möchten Trost finden, vielleicht hilft es Ihnen ein wenig, wenn sie fühlen, dass sie in der Trauer nicht alleine sind.


In tiefer Trauer


für Deine Feldjäger-Kameraden

Uwe Deißler
Stabsfeldwebel
Isny im Allgäu, Dezember 2010